Lederpflegehinweise

Nachfolgend einiges Wissenswerte über Lederreitstiefel, Stiefeletten und Hoppiboots:

  • Leder ist ein Naturprodukt, Vernarbungen sind kein Materialfehler.
  • Äußere Einflüsse wirken sich auf die Lebensdauer und den Gebrauchswert der Stiefel erheblich aus, deshalb ist regelmäßige und sachgerechte Pflege wichtig.
  • Bei Nichtgebrauch empfiehlt sich zur Formerhaltung Stiefelspanner zu benutzen oder die Stiefel mit Zeitungspapier auszufüllen.
  • Die Stiefel nehmen während des Tragens große Mengen an Feuchtigkeit auf:
    • von innen durch die Feuchtigkeitsabgabe der Füße und Beine
    • von außen durch Regen und feuchten Untergrund oder durch Pferdeschweiß
  • Die richtige Höhe des Reitstiefels oder Hoppiboots ist extrem wichtig. Ist dieser zu lang, kommt es zu Stauchungen im Schaft und somit zu Deformierungen, was zu Beschädigungen bzw. Scheuerstellen am Leder führen kann.
  • Reißverschlüsse müssen immer vollständig geöffnet werden, da sonst beim Einschlupf Beschädigungen entstehen können. Das Schließen und Öffnen muss im gestreckten Zustand des Stiefels und ohne Kraftanwendung durchgeführt werden.
  • Bitte keine Stiefelspanner aus Metall verwenden, da diese besonders bei den Stiefelmodellen mit langem Reißverschluss (taillierte Stiefel) den Einschlupf weiten können.

Hinweise zum Reinigen von Reitstiefeln, Stiefeletten und Hoppiboots:

  • Starke äußere Verschmutzung (z.B. Dreck, Matsch) feucht entfernen, am besten mit einem nassen, weichen Schwamm oder Tuch. Keine harten Bürsten (z.B. Wurzelbürste) verwenden.
  • Pferdeschweiß, feuchter Mist, Jauche etc. sind sehr aggressiv und laugen das Leder aus. Deshalb sofort feucht entfernen, sonst verhärtet sich das Leder und wird nach einiger Zeit brüchig. Die Lebensdauer des Stiefels wird erheblich verkürzt.
  • Eventuelle Reißverschlüsse sollten regelmäßig mit einer kleinen Bürste gereinigt werden, damit sie leicht laufen.
  • nach der normalen Reinigung bekommt der Reißverschluß einen besonderen pflegenden Schutz, indem man ihn mit Reißverschluß-Spray behandelt.
  • bei Stiefeln/Chaps mit Haftleder, den Besatz nicht mit Pflegeprodukten behandeln, da sonst die Haftung verloren gehen kann.

Hinweise zum Trocknen:

  • Zum Trocknen benötigt der Stiefel je nach Grad der Durchfeuchtung mindestens 24 Stunden.
  • Nicht in der Nähe von Heizkörpern oder Öfen trocknen, am besten an einem trockenen, luftigen Ort.
  • Bei unsachgemäßer Trocknung - zu schnell, bei zu hoher Temperatur - wird das Leder spröde und brüchig, was die Lebensdauer des Stiefels verkürzt.
  • Bei täglichem Gebrauch  ist ein zweites Paar zum Wechseln empfehlenswert.

Tipps für die richtige Pflege:

  • Pflegemittel auf die sachgerecht gereinigten Stiefel dünn und gleichmäßig auftragen und mit weicher  Bürste oder Wolltuch polieren. Bitte auch die Hinweise des Pflegemittelherstellers beachten.
  • Geeignete Pflegemittel sind gute Schuhcremes im entsprechenden Farbton der Stiefel. Cavallo empfiehlt Kiwi-Schuhcreme. Sie läßt die Stiefel glänzen und ist außerdem wasserabweisend.
  • Zum Schutz vor äußerer Nässeeinwirkung kann man zusätzlich Imprägniersprays für die Sohle verwenden (bitte FCKW-frei).

Wir wünschen viel Spaß und anhaltende Freude mit Ihrem Cavallo Produkt!